Werde Baumpate bei einem Apfelbaum auf der Streuobstwiese und ernte deine eigenen Äpfel!

Unterstütze uns alte Apfelsorten auf der Streuobstwiese zu erhalten und sichere dadurch die Artenvielfalt.

Werde Baumpate bis zum 31.12.2024

Werde Baumpate und ernte vitaminreiche Äpfel! Sichere dir jetzt eine Baumpatenschaft für einen der Hochstamm-Apfelbäume, die auf der Streuobstwiese gleich neben unserem historischen Bauernhof stehen, und sieh deinem noch jungen Apfelbaum beim Wachsen zu!

Du möchtest gesundes Obst aus regionaler Herkunft essen? Die Apfelbäume auf unserer Streuobstwiese in Dannhorn bei Soltau wachsen in naturbelassener Umgebung auf und kennen keinen künstlichen Dünger. Auf unserer Streuobstwiese im Herzen der Lüneburger Heide weiden Schafe – ihre „Köddel“ dienen deinem Baum als natürlicher Dünger.

Erst Ende 2019 gepflanzt, sind die Obstbäume auf unserer Streuobstwiese noch ganz jung. Für dich bedeutet das: „Dein“ Baum hat sein Leben erst noch vor sich. Und das kann lang sein – wusstest du, dass ein Apfelbaum bis zu 120 Jahre alt werden kann?

Selber ernten

Deine eigenen, ungespritzten Äpfel erntest du jedes Jahr bis 31. Oktober. Ob allein oder zusammen mit deiner Familie – du wirst schnell merken, wieviel Spaß das Ernten deiner Äpfel macht. Bewege dich draußen in der Natur, atme frische Luft und beiß‘ gleich an Ort und Stelle in einen deiner Äpfel – du wirst überwältigt sein, wie köstlich er schmeckt!

Sortenvielfalt

Bei uns findest du viele alte Apfelsorten. Uns vom Hof Menke ist es ein Herzensanliegen, diese alten Obstsorten zu erhalten. Und nicht nur das: Indem wir Nützlingen und anderen Tieren Unterschlupf bieten, tragen wir auch zur Sicherung der Artenvielfalt bei. Gleichzeitig bekämpfen die Nützlinge eventuelle Schädlinge, weshalb wir „deinen“ Baum und deine Äpfel nicht spritzen müssen. Dein Baum wird ausschließlich natürlich behandelt. Also alles ganz wie früher, bloß dass du heute keinen eigenen Garten mehr benötigst, um selbst Äpfel ernten zu können.

Naturnaher Anbau – unbehandelte Früchte

Dadurch, dass wir auf künstlichen Dünger und das Spritzen deiner Äpfel komplett verzichten, können wir dir allerdings keinen festen Ertrag garantieren und es kann im Extremfall passieren, dass auch mal ein Baum abstirbt. Aber ganz ehrlich: Der naturnahe Zustand der Streuobstwiese, das gesunde Obst in guten Erntejahren und das gute Gefühl, einen Beitrag zum Arten- und Sortenschutz zu leisten, sollten einem das wert sein.

Du möchtest dich nicht lange binden? Keine Sorge, das musst du auch nicht. Deine Baumpatenschaft läuft bis zum 31. Dezember 2024 und kostet dich gerade mal 125 Euro. Begleite deinen Baum während seiner Jugend und sieh ihm beim Wachsen zu! Danach kannst du deine Baumpatenschaft verlängern. Jeweils um ein Jahr, wenn du dich bis zum 31. Oktober meldest. Meldest du dich nicht, ist deine Baumpatenschaft automatisch zum 31. Dezember beendet.

Besondere Geschenke

Übrigens: Eine Baumpatenschaft ist ideal als Geschenk zur Hochzeit, Geburt, Taufe oder als Erinnerung an einen geliebten Menschen. Worauf wartest du noch? Sichere dir deine Baumpatenschaft noch heute

Apfelsorten bei uns auf der Streuobstwiese

Croncels
Genussreif: ab September
Hier geht es zur Baumpatenschaft

Holsteiner Cox
Genussreif: Oktober bis Dezember
leuchtend orangerot, würzig fein säuerlich
Hier geht es zur Baumpatenschaft

Finkenwerder Herbstprinz
Genussreif: November bis Februar
sonnenseits rot gestreift, Kinderapfel
Hier geht es zur Baumpatenschaft

Goldrenette von Blenheim
Genussreif: November bis Februar
gelbgrün, aromatisch, süß
Hier geht es zur Baumpatenschaft

Seestermüher Zitronenapfel
Genussreif: Oktober bis Januar
zitronengelb, feines Aroma, angenehm süß
Hier geht es zur Baumpatenschaft

Jacob Lebel
Genussreif: Oktober bis Januar
gelblich-grün, saftig, säuerlich
Hier geht es zur Baumpatenschaft

Goldparmäne
Genussreif: Oktober bis Februar
gelb-orange-braunrot, Kinderapfel
Hier geht es zur Baumpatenschaft

Rote Sternrenette
Genussreif: November bis Januar
scharlachrot, süßsäuerlich
Hier geht es zur Baumpatenschaft

Geheimrat von Oldenburg
Genussreif: September bis Dezember
rötlich-gelb, gestreift, saftig, mild säuerlich
Hier geht es zur Baumpatenschaft

Purpurroter Cousinot
Genussreif: Oktober bis April
dunkelrot, würzig
Hier geht es zur Baumpatenschaft

Kaiser Wilhelm
Genussreif: November bis März
rötlich-purpur, säuerlich süß, Saft-, Tafel-, Mostapfel
Hier geht es zur Baumpatenschaft

Danziger Kantabel
Genussreif: Oktober bis Januar
leuchtend rot, sehr saftig, süß, würzig
Hier geht es zur Baumpatenschaft

Signe Tillisch
Genussreif: September bis November
gelb-grün, ideal zum Backen, süß, saftig edles Aroma
Hier geht es zur Baumpatenschaft

Riesenboiken
Genussreif: November bis April
Hier geht es zur Baumpatenschaft

Berner Rosenapfel
Genussreif: November bis Januar
Hier geht es zur Baumpatenschaft

Roter Boskop
Genussreif: November bis April
Hier geht es zur Baumpatenschaft

Prinz Albrecht von Preußen
Genussreif: November bis Januar
Hier geht es zur Baumpatenschaft

Prinzenapfel
Genussreif: Oktober bis Februar
Hier geht es zur Baumpatenschaft

Himbeerapfel
Genussreif: Oktober bis Februar
Hier geht es zur Baumpatenschaft

Ananasrenette
Genussreif: Oktober bis Februar
Hier geht es zur Baumpatenschaft

Rheinischer Winterrambur
Genussreif: Dezember bis Mai
Hier geht es zur Baumpatenschaft